#weremember

Anlässlich des 22. Holocaustgedenktages veranstaltete der Geschichtsgrundkurs des Paul-Fahlisch-Gymnasiums am Donnerstag, den 25. Januar 2018 die zentrale Gedenkstunde der Stadt Lübbenau/Spreewald. Gedacht wurde dabei der Opfer des NS-Regimes.

Eröffnet wurde die Gedenkveranstaltung mit einem Klavierstück, gespielt von Kimberly Marks. Unsere Projektgruppe trug Lebensläufe, amtliche Dokumente und Zeugenaussagen über Ernestina Gallardo vor. Die Tochter einer Lehrerin und eines chilenischen Offiziers half Verfolgten, sich den Nazis zu entziehen, indem sie sie in ihrer Wohnung in der Markgraf-Albrecht-Straße 8 in Berlin versteckt hielt. Die junge Frau konnte ihre aufstrebende Karriere als Schauspielerin, Sängerin und Tänzerin durch die Nationalsozialisten nicht weiter verfolgen. Sie gehörte einem antinationalsozialistischen Netzwerk an, welches sich dem Regime widersetzte und Verfolgten Unterschlupf, Lebensmittel und auch falsche Pässe zur Verfügung stellte. Durch ihre in Lübbenau beheimatete jüdische Tante besuchte sie die Stadt im Spreewald des Öfteren.

„Kein Mensch kann in die Zukunft blicken, ohne die Vergangenheit zu kennen.“ Der Bürgermeister von Lübbenau, Herr Wenzel, hielt während der Gedenkstunde eine Rede, und erinnerte damit an die Schreckensherrschaft der Nationalsozialisten. Den Hashtag „#weremember“ nahm die Lübbenauer Pfarrerin Frau Garve zum Anlass, nicht nur an die Opfer des Holocaust zu erinnern, sondern auch auf gegenwärtige Tendenzen der Ausgrenzung vermeintlich „Anderslebender“ aufmerksam zu machen.

Unser Anliegen, mit unserem Erinnern auch die Zukunft zu gestalten, hat mit dieser emotional bewegenden Stunde sicherlich das Publikum erreicht.

Für die Projektgruppe Henry Werth

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s